bjoern

E-Mail: <<bjoern ÄT ulm.ccc.de>>

Ich bin seit einiger Zeit mit dem Video-Encoding betraut und habe unser Makefile weiter angepasst.

Für die Aufzeichnungen der Chaosseminare nutzen wir eine HD-Kamera und greifen den Ton direkt per Funk von den Saalmikrofonen ab. Das Rohmaterial wird geschnitten und mit Hilfe des Makefiles in verschiedene Formate konvertiert.

Schwachpunkte sind hier noch, dass es wenig vernünftige Tools gibt um das Rohmaterial zu schneiden ohne es zu konvertieren, die großen Datenmengen bei HD-Aufzeichnungen (pro Seminar ca. 20 - 25 GB Rohmaterial) und die resultierende notwendige Rechenkapazität (sprich es dauert halt lange). Aber die Ergebnisse sind eigentlich ganz passabel.


CategoryHomepage


zurück zur Startseite