masqmail

Ein Vortrag über masqmail, das Thema der Diplomarbeit von Markus Schnalke.

Der Vortrag ist keine reine Beschreibung der Diplomarbeit, dreht sich aber doch um sie, oder vielmehr um masqmail, das wiederum Thema der Diplomarbeit ist. Alles klar?

masqmail ist ein kleiner Mail Transfer Agent (MTA) für Workstations und kleine Netze. Er kann in diesen Bereichen sendmail, qmail, postfix und exim ersetzen.

Vor fünf Jahren hat der Autor von masqmail (Oliver Kurth) seine Arbeit daran eingestellt und seitdem liegt masqmail brach. Die E-Mail-Welt hat sich aber verändert und so gilt es masqmail wieder auf Vordermann zu bringen. Dieser Aufwand lohnt sich, denn masqmail ist einzigartig -- ein kleiner MTA der insbesondere dial-up Verbindungen und mehrere Provider spielend meistert.

Der Vortrag verfolgt den Weg der in der Diplomarbeit beschrieben wurde. Ein Weg der vom jetzigen, angestaubten masqmail zu einem zukünftigen, modernen masqmail führt. Es fließen Kommentare, Vorschläge und Ideen aus dem Publikum ein und es wird diskutiert.

Letztendlich soll dieser Vortrag auch dazu motivieren masqmail einzusetzen, oder sogar selbst bei der Weiterentwicklung mitzuhelfen.

Webseite des Vortragenden zum Thema: http://marmaro.de/docs/#masqmail-cs

Wie man den Callgraph erzeugt: http://nion.modprobe.de/blog/archives/556-creating-dynamic-function-call-graphs.html

Thema:

masqmail

Termin:

09.03.2009

Ort:

H20, Uni Ulm

Vortragende:

Markus Schnalke

Archiv:


zurück zur Startseite