Chaosseminar: Softwarepatente

Patente sollen Erfindern Schutz gewähren, um ihre Leistungen zur Forschung und Entwicklung zu belohnen und für die Umsetzung der neuen Idee in ein Produkt einen Freiraum durch Monopolstellung zu schaffen. Doch bei Kritikern stehen sie im Verdacht, in Wirklichkeit nur ein weiteres Machtmittel für Großkonzerne und ihre Anwälte geworden zu sein.

Jetzt wird eine Änderung zur Gesetzeslage im Patentschutz für Algorithmen und Computerprogramme in EU-Gremien betrieben und mit der möglichen Einführung dieser sog. Softwarepatente in der EU tun sich viele Fragen auf.

Was kann dann patentiert werden und warum ging das bisher nicht? Welche Konsequenzen ergeben sich daraus für mich persönlich, kleine Firmen, der Open-Source-Community und die Softwareentwicklung allgemein?

In diesem Vortrag wird unser Gastredner Christian Cremer diese und andere Fragen aus Sicht eines Patentanwaltes beantworten und Licht in die Hintergründe und Gesetze des Patentrechtes bringen. Anschließend erwartet uns sicher eine spannende Diskussion zu diesem oft kontrovers diskutierten Thema.

Termin

13.10.2003 ab 20:00

Vortragende

Christian Cremer

Archiv:

  • PDF 838.9 KB (859031 Bytes)

zurück zur Startseite